Logo des Hörzentrums
Menu
Hand am Ohr

Der Treffpunkt für Probanden und jene, die es werden möchten.
Im kommenden Jahr findet das Infocafé wie folgt statt:
02. März 2020, 08. Juni 2020 & 07. Dezember 2020 15-17 Uhr

Wir laden Sie herzlich zu unserem Treffpunkt für Probanden ein. In netter Atmosphäre können sich neue und erfahrene Probanden austauschen und spannende Einblicke in die
Forschungsarbeiten des Hörzentrums Oldenburg bekommen. Wir freuen uns, wenn Sie Freunde und Bekannte, die an Ihrer Probandentätigkeit Interesse gezeigt haben aber bislang noch nicht aktiv mitwirken, mitbringen.


Programm
15:00 Uhr Das Hörzentrum Oldenburg stellt sich vor
15:15 Uhr Was muss ich als Proband beim Hörzentrum Oldenburg wissen?
15:30 Uhr Wie ist es Proband beim Hörzentrum Oldenburg zu sein? Ein persönlicher Erfahrungsbericht
ab15:45 Uhr Zeit für Ihre Fragen & Austausch bei Kaffee und Kuchen

Wir bitten um eine Anmeldung telefonisch unter 0441 - 21 72 100 oder per Email unter

Veranstatungsort

Haus des Hörens Oldenburg
Marie-Curie-Straße 2, 26129 Oldenburg

Das Testen von Hörsystemen im Labor oder im Alltag, Befragungen und Messungen mit vielen verschiedenen Personen sind für die Arbeit der Wissenschaftler unverzichtbar. Um diese wertvollen Daten zu gewinnen, sucht das Hörzentrum Oldenburg ständig Personen (mit Hörschädigung oder gesundem Gehör), die uns durch die Teilnahme an Hörversuchen, wissenschaftlichen Studien und Produkttests
unterstützen möchten. Selbstverständlich zahlen wir allen Projekt-Teilnehmern eine Aufwandsentschädigung.

Das Haus des Hörens
Das Haus des Hörens ist ein Zentrum der Hörforschung, das Grundlagenforschung mit der Entwicklung von Hörgeräten und assistiven Technologien sowie Beratung von Betroffenen verbindet. Über 80 Wissenschaftler aus fünf Institutionen – die Abteilung Medizinische Physik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, die Projektgruppe für Hör-, Sprach- und Audiotechnologie des Fraunhofer IDMT, die HörTech gGmbH, die Hörzentrum Oldenburg GmbH, die Jade Hochschule mit dem Studiengang Hörtechnik und Audiologie und das Kompetenzzentrum – forschen in diesem deutschlandweit einzigartigem Gebäude.